nach oben


Begleitender Dienst

Im Begleitenden Dienst (BD) der Lebenshilfe Celle ist vielfältiges Fachwissen vorhanden (Diplom-Sozialarbeiter, Diplom-Pädagogen und ein Diplom-Psychologe), denn die Aufgaben des Arbeitsbereichs sind ebenso zahlreich wie anspruchsvoll. Die Wichtigste: Er ist Anlaufstelle bei sämtlichen Belangen und Problemen der Menschen mit Beeinträchtigung und verantwortlich für deren Persönlichkeitsentwicklung.
Diese Aufgabenstellung beeinhaltet unterschiedliche Aspekte: Zunächst geht es um die Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz in der Werkstatt und die damit verbundene zweckmäßige Arbeitsplatzgestaltung. Dabei müssen wir das Anforderungsprofil des Arbeitsplatzes mit dem Fähigkeitsprofil der Mitarbeiter abgleichen, um sie optimal einzusetzen. In Absprache mit dem beeinträchtigten Menschen selbst und gegebenenfalls seinen gesetzlichen Betreuern erstellen sie zudem einen Eingliederungsplan, in dem Zielsetzungen und Unterstützungsleistungen, wie etwa arbeitsbegleitendende Maßnahmen, festgelegt werden – um so die Gesamtpersönlichkeit jedes einzelnen Lebenshilfe-Beschäftigten individuell zu fördern. Darüber hinaus stehen die Experten vom Begleitenden Dienst als Ansprechpartner in sämtlichen pädagogischen, sozialen und psychologischen Fragen zur Verfügung und geben Hilfestellung in akuten Krisen und Konfliktsituationen.
 

Zu den Kerntätigkeiten des Begleitenden Dienstes gehören weiter:
Mitwirkung bei der Aufnahme in die WfbM über den Fachausschuss

  • Gestaltung des Berichtwesens und damit verbundener administrativer Arbeiten
  • Planung und Koordination der arbeitsbegleitenden Angebote
  • Konzeptionelle Entwicklung der Werkstatt für behinderte Menschen und Mitgestaltung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung an der Entwicklung der Dokumente für das Qualitätsmanagement
  • Vorbereitende Maßnahmen für den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt


Der Eingliederungsauftrag kann nur dann erfolgreich erfüllt werden, wenn die Zusammenarbeit mit Schulen, Ämtern, Behörden, gesetzlichen Betreuern und  den Auftragebern aus Industrie und Handwerk positiv gestaltet wird.


Kontakt:
Heidi Jaroschewitz
Tel: 05141 997-236
EMail: heidi.jaroschewitz@lhcelle.de