nach oben




|

Grundsteinlegung "Wohnpark Schieblerstraße"

Mit der Grundsteinlegung des Erweiterungsbaus "Wohnpark Schieblerstraße" geht es bei der Lebenshilfe mit den Bauvorhaben weiter voran.
Die Mieter der Schieblerstraße, Mitarbeiter aus dem Team, Herr Dr. Kasper, Herr Seisselberg, das Planungsbüro Simon und Simon sowie Frau Schöpp Wohnbereichsleitung und deren Nachfolgerin Frau Schwarzkopf planten für den 9. Juni einen Empfang im Garten, pünktlich um 16:00 Uhr zog jedoch eine große Regenfront auf, so dass der Empfang schnell nach drinnen verlegt wurde.
Mit feierlichen Worten begrüßten Herr Dr. Kasper, Herr Achilles, ein Mieter der Schieblerstraße sowie  die Bewohnervertretung alle Anwesenden.

Gemeinsam mit Frau Treder, der kommissarischen Wohngruppenleitung, befüllte Herr Achilles, nach alter Tradition des Bauhandwerks, symbolisch ein zugeschnittenes Rohr. Zusammen mit gefertigten Werken der Wohngruppe, einer aktuelle Tageszeitung sowie 1-Cent-Münzen für das Glück, Bauplänen und einer Gästeliste mit Unterschriften, wurde das Rohr gut verschlossen.

Mit Schirm und Regenjacke gerüstet, wurde es zur Baustelle gebracht, wo es von Herrn Achilles und Herrn Dr. Kasper in die Mauer eingelassen wurde.
Anschließend fand ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen statt.
Wir freuen uns auf die Fertigstellung der Wohnstätte, die durch einen modern gestalteten Appartement-Anbau, bestehend aus vier Gebäudeteilen und drei zusätzlichen Nebengebäuden, erweitert wird.
Mit dem Anbau werden neben einem Tagesstrukturangebot für Menschen im Rentenalter auch Appartements für Mieter mit erhöhtem Pflegebedarf sowie Wohnungen für das ambulante Wohnangebot geschaffen.