nach oben




|

Richtfest bei der Lebenshilfe Celle gGmbH

Grund zum Feiern bei der Lebenshilfe Celle gab es am Freitag, den 05.08.2016 in Wathlingen. Geschäftsführer Dr. Clemens M. Kasper hatte zum Richtfest des neuen Appartementhauses geladen und begrüßte Mitglieder der Gesellschafterversammlung, des Verwaltungsrates der Lebenshilfe, künftige Mieter|innen und sowie deren Angehörige, die Nachbarn und Mitarbeiter|innen der Lebenshilfe, wie auch den Architekten, Gordon Fuge. Diesem wie auch den anwesenden Baufirmen drückte er seinen besonderen Dank für die umsichtige Planung, die gemeinsam mit den künftigen Mietern erfolgte, wie auch für die zügige Umsetzung des Bauvorhabens, das noch in diesem Jahr bezugsfertig sein wird.

Wolfgang Grube, Samtgemeindebürgermeister von Wathlingen und Mitglied der Gesellschafterversammlung der Lebenshilfe Celle gGmbH, hatte den Wunsch der in Wathlingen lebenden Beschäftigten der Celler Werkstätten an die Geschäftsführung der Lebenshilfe herangetragen: viele von ihnen leben noch bei ihren Eltern, die absehbar die Begleitung und Unterstützung nicht mehr werden übernehmen können. Um einen Umzug in ein „Heim“ fern von den gewachsenen sozialen Bezügen zu vermeiden und dennoch einen bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum mit ggf. anfallender und notwendiger Unterstützung nutzen zu können wurde die Bitte an die Lebenshilfe Celle gGmbH herangetragen, hier eine Lösung zu schaffen. So entstand unter Begleitung des Architekten Gordon Fuge ein flexibles Hauskonzept: grundsätzlich sind alle Appartements barrierefrei; sie können für Einzel- wie für Paarwohnung problemlos umgerüstet werden, und sie stehen allen zur Verfügung – nicht nur (wenn auch vorrangig) den bei der Lebenshilfe Celle gGmbH beschäftigten und beeinträchtigten Menschen.

In seiner Ansprache lobte Grube die Umsetzung durch die Lebenshilfe; auch wenn dichte Unterstützungsformen immer noch und wohl weiterhin gebraucht würden, sei doch die Zeit der „Heime“ vorbei. Zukunftsweisend seien daher Unternehmungen, wie sie die Lebenshilfe Celle jetzt intensiv und nicht nur in Wathlingen umsetze.

Doppeltes Glück hatte die Lebenshilfe mit dem Grundstück: gerade zum rechten Zeitpunkt fand sich nahe des Zentrums geeigneter und bezahlbarer Baugrund mit dazu noch sehr aufgeschlossenen, zugewandten und freundlichen Nachbarn, die gerne zum Richtfest kamen und die dort ebenfalls schon versammelten neuen Mieter herzlich willkommen hießen.


 

Ein Video finden Sie hier.

Den Artikel auf celleheute.de finden Sie hier.

Den Artikel auf cellerpresse.de finden Sie hier.