nach oben




|

3-mal Gold bei den Special Olympics

Vom 19. bis 22. Juni fuhr die Lebenshilfe mit einigen Sportler|inne|n zu den Special Olympics nach Hamm. Es waren vier Tischtennis-Doppel der Lebenshilfe dabei. Jede|r spielte am ersten Tag insgesamt acht Doppel. Aus den Ergebnissen errechnete die Turnierleitung dann fünf Leistungsklassen. Dann konnte es so richtig losgehen! Die vier Doppel starteten am Freitag in der 1., 2. und 4. Klasse.

Florian Zettelmeyer und Detlef Steitzer konnten sich nach einem spannenden Endspiel gegen das Team aus Neuss die Goldmedaille in der 1. Klasse sichern. In der 2. Klasse, ebenfalls gegen ein Team aus Neuss, siegten Hans-Walter und Dagmar Glomm und stiegen somit ganz oben aufs Treppchen. Und auch in der 4. Klasse gab es Gold: Claudia Ebeling und Gabi Worthmann gewannen klar gegen das Team aus Lübbecke